Ein Jahr VOSBA e.V.

von VOSBA

Im Herbst 2016 haben sich Spargelbetriebe aus den ostdeutschen Bundesländern getroffen und den Verband der Ostdeutschen Spargel- und Beerenobstbetriebe (Vosba e.V.) gegründet. Der Sitz des Verbandes liegt in Teltow, am Stadtrand von Berlin.

Ziel der Verbandsarbeit ist die deutlich bessere und länderübergreifende Unterstützung und Vernetzung der Betriebe. Dabei liegt ein Schwerpunkt in der Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Politik, um die Interessen der Unternehmen besser vertreten und Probleme lösen zu können.

In den Vorstand wurde je ein Vertreter aus den einzelnen Bundesländern gewählt. Im Einzelnen sind dies als Vorsitzender Jürgen Jakobs (Brandenburg), als Zweiter Vorsitzender Jürgen Kopf (Sachsen), Niclas Imholze (Thüringen), Henning Hoffheinz (Sachsen-Anhalt) und Manuela Reichelt (Mecklenburg-Vorpommern).

Ein erstes Jahr intensiver Tätigkeit ist absolviert. Es wurden, neben dem notwendigen Strukturaufbau, intensive Kontakte geknüpft. Aktuell wird die Homepage erstellt (www.vosba.de).

Weiterhin fanden im Land Brandenburg intensive Verhandlungen mit der Landespolitik, Landkreisen und Naturschutzverbänden zum umweltverträglichen Spargelanbau in Vogelschutzgebieten statt. Dabei wurden die Produktionsweisen, die Argumente und die Interessen der Spargelanbauer mehrfach intensiv erläutert. Immer wieder wurde betont, dass die Gartenbaubetriebe aus eigenem Interesse mit der Natur arbeiten und aus unserer Sicht eine Gefährdung schützenswerter Vogelarten nicht vorliegt. Diese Verhandlungen laufen weiter und werden weiterhin intensiv durch den verband begleitet.

Gemeinsam mit den anderen Verbänden wurde die Öffentlichkeitsarbeit verstärkt. In Zusammenarbeit mit dem Grünen Medienhaus in Berlin wurden mehrere Zeitungsartikel zu jeweilig aktuellen Themen Der Presse zur Veröffentlichung angeboten. In diesem Jahr wurde die Anzahl noch erhöht, um auch außerhalb der eigentlichen Erntesaison besser die Arbeit der Unternehmen erläutern und mit fasche Vorurteilen aufräumen zu können. In den Unternehmen werden beispielsweise viele Maßnahmen umgesetzt, jedoch zu wenig darüber berichtet. Als Beispiele können die Anlagen von Blühstreifen und Steinhaufen zur Insekten- und Amphibienförderung genannt werden.

Gemeinsam mit den Spargel- und Beerenobstproduzenten werden zukünftig auch weiterhin die aktuellen Themen angepackt. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit.

Jürgen Jakobs
Vorsitzender Vorstand

Logo des VOSBA e.V. - Verband der Ostdeutschen Spargel- und Beerenobstanbauer

Zurück